Home

Suche

Los
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

03. Jun 2013

Marc-Uwe Kling

Die Liebe in den Zeiten der Cola

Das Beste aus 30 Jahren Marc-Uwe Kling - Spektakulär, spektakulär! Seine größten Erfolge!

Marc-Uwe in Hochform: Die besten Geschichten, lustigsten Lieder, kommunistischsten Känguruanekdoten, unpassendsten Texthänger, seltsamsten Denkpausen, schändlichsten Skandale und (mindestens) ein neuer Witz.

Mit Gassenhauern wie „Wer hat uns verraten? Cocktailtomaten“ oder „Papa, erzähl mir noch mal vom Benzinpreis“ hat der Poetry-Slam-Champion, der „zum Besten gehört, was die deutsche Kabarettlandschaft zu bieten hat“ (NW), gerade den Deutschen Kleinkunstpreis 2012 gewonnen.

Bei uns präsentiert Marc-Uwe Kling das Beste aus „Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen“, „Anarchie und Leidenschaft“ und „Die Känguru-Chroniken“.

Für weitere Informationen über den Künstler besuchen Sie folgende Seite:
www.marcuwekling.de


03. Jun 2013

Tickets Preise ab 19,00 € bis 22,00 €

Da sich kurzfristig Änderungen im Spielplan ergeben können, schauen Sie bitte noch einmal in den Kalender.

Ermäßigte Karten erhalten Sie an der Abendkasse (ab Einlass) - gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises - zum Einheitspreis von 12,50 EUR, soweit verfügbar.

Bitte beachten Sie, dass Kindern erst ab 6 Jahren der Zutritt gestattet ist.

Beginn Mo-Sa um 20:00 Uhr / Einlass und Restauration ab 18:30 Uhr
Beginn So um 19:00 Uhr / Einlass und Restauration ab 17:30 Uhr

Freie Platzwahl in den jeweiligen Preiskategorien. Frühes Erscheinen bietet die Möglichkeit auf mehr Platzauswahl.

Platzreservierungen sind möglich bei der Wahl eines unserer gastronomische Angebote. Buchen Sie Menüs und gastronomische Angebote telefonisch über unsere Kartenhotline unter 030/883 15 82 oder vor Ort bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung!

Wo man bei anderen schon nach dem ersten Satz weiß, worauf der Gag hinausläuft, hat der Geschichtenerzähler mit der grünen Gitarre eine spitzbübische Freude daran, treffsicher an Pointen vorbeizuschrammen. – Süddeutsche Zeitung

Nach Oben