12. Juli - 21. August 2022

Die BAR JEDER VERNUNFT präsentiert:

Oh What A Night!
Greatest Unknown Hits

Die Frankie Valli Show

Musik-Show

Im Mittelpunkt dieser Show steht die Musik eines Mannes, der mit seiner hohen Stimme dem ewigen Pop-Repertoire zahllose Welthits beschert hat, und seiner Band: Frankie Valli & The Four Seasons. 

„The Sun Ain't Gonna Shine Anymore“, „Bye Bye Baby (Baby Goodbye)“, „Can't Take My Eyes Off You“ und „Grease“ sind nur einige der Songs auf Vallis musikalischer Skala von Doo-Wop über Motown bis zur Ballade – Feelgood-Music at its best! 

„Midcentury“ ist das Schlagwort, das den Bau- und Einrichtungsstil der Eltern und Großeltern in eine historische Perspektive rückt und somit einen aufsehenerregend neuen Blick auf Altbekanntes ermöglicht. Und: Was für Häuser und Möbel billig ist, gilt für die Popmusik erst recht! So stellten in jener Zeit The Everly Brothers, The Beatles, The Beach Boys, aber auch The Rattles und The Lords historisch die Geburtsstunde der internationalen Popmusik dar. Einer Musik, die erstmals in der Lage war, weltweit die Gefühle einer ganzen jungen Generation zum Ausdruck zu bringen. Und so ist „Oh What A Night!“ eine Show zum Mitfühlen, Mitsummen, Mitschnippen und ja, auch zum Mittanzen! 

Eine Party-Show der Pophits im Rund des Spiegelzelts – fetzig, sentimental und immer: Midcentury!

Wer hier nicht ausflippt vor Glück, der weiß überhaupt nicht, was gute Laune ist!

RBB Kultur

Vier Männer, viele Hits und viel gute Laune.

Berliner Morgenpost

Cast

Tenor 1

Daniele Alan-Carter (12.07 - 31.07  &  16.08 - 21.08.)
Lorenzo di Girolamo (02.08 - 14.08.)

Tenor 2

Sander van Wissen

Baritenor

Christopher Bolam

Bass

Paul Gerritsen (12.07 - 24.07.)
Julian Quijano (26.07 - 07.08.)
Robert Lankester (09.08 - 21.08.)


Regie: Michael Heller
Idee und Texte: Lutz Deisinger, Michael Heller und Christopher Bolam
Musikalische Leitung: Micky Bister
Musikalische Einstudierung der Sänger: Lili Sommerfeld
Arrangements: Sebastian Schmidt
Choreographie: Michael Heller und Christopher Bolam
Ausstattung: Moritz Piefke